Ayurveda – Tipps für daheim
Kann man die Kur in den Alltag retten?

Reiseradio1400_HQWenn man mit Menschen über Ayurveda spricht, kommt man schnell zu einer Grundsatz-Diskussion. Wo soll man sich behandeln lassen? Da, wo die Medizin herkommt und seit Jahrtausenden erprobt ist? Also in und um Indien herum? Oder lieber erdgebunden nah, in unseren Breitengraden und hygienisch-professionell aufgepimpt, wie das nun mal unserem vorsichtigen Wesen entspricht?

Ich denke, da gibt es keine klare Linie. In Indien und Sri Lanka gibt es sehr gute Resorts; auch durch die westliche Brille betrachtet. Und bei uns gibt es zwar etliche Ayurveda-Häuser, aber nur wenige mit konsequenter, professioneller Qualität seit Jahrzehnten.

Der ausschlaggebende Punkt liegt vielleicht in der klimatischen Umgebung, die man bevorzugt bei so einer körperlich auch durchaus anstrengenden Behandlung, und bei der Barriere-freien Vermittlung des Spirits von Ayurveda in unserem Alltag, der sich nun mal diametral unterscheidet vom Leben in Indien.

Aber was nützt die beste Kur, wenn man schon nach wenigen Wochen daheim wieder in alte Lebensmuster verfällt? Das dachte sich auch die Junior-Chefin des Parkschlösschens, Carina Preuß, und entwickelte das ayurvedische Lifestyle-Coaching. Indien light sozusagen für den Hausgebrauch. Das Beste aus zwei Welten kombinieren und bewusster daheim leben. Das klingt zwar suboptimal für eine Branche, die sich auf die Vermittlung von Reisen konzentriert… Aber mittelfristig steigert das eigene Wohlbefinden ja auch wieder die Lust am Entdecken vielleicht ganz ferner Ziele. Was es mit dem Lifestyle Coaching auf sich hat, darüber plaudere ich gleich mit Carina Preuß. Damit die Kur nicht endet, sobald man den großen Park durch das schmiedeeiserne Portal wieder verlässt.

was bedeutet Ayurvedisches Lifestyle-Coaching?

 

Ayurveda - Tipps für daheim
4.1Quick Tipp
Fachinformation
Hintergrund
Inspiration
Hörvergnügen
Leser Bewertung 2 Stimmen