Kreuzfahrt – günstiger an Land
"Meine Landausflüge" will besser sein

Letztens, bei einer Reise auf der neuen TUI Mein Schiff 1, gab es ein ganzes Booklet voller Ausflüge. Und das für eine einwöchige Kreuzfahrt. Von der Angebots-Vielfalt her konnte sicher jeder Reisende etwas Passendes finden für die Stunden an Land. Schön, dass zunehmend auch Ausflüge mit einer gewissen Individualität angeboten werden. Entweder durch bestimmte Erlebnisse, die nicht zum Besucher-Standard gehören, oder durch eigene Aktivitäten, wie Radfahren, Tauchen etc. 

Bei den Schiffen der AIDA Flotte ist es ähnlich. Beide sind auch annähernd gleich in ihrer Preisgestaltung. Grob gesagt, bis zu 50 Euro für einen Halbtagesausflug, etwa 100 Euro, wenn es den ganzen Tag von Bord geht. Das ist nicht wenig Geld. Vor allem, wenn man nicht alleine unterwegs ist, sondern vielleicht als Familie. Da kommt nach einer Woche leicht eine vierstellige Summe zusammen als Extrakosten. Bei Internationalen Reedereien sind die Ausflüge übrigens noch um einiges kostspieliger… Ein gutes Geschäft.

Die wenigsten Kreuzfahrt-Gäste wollen ja 7 Tage an Bord bleiben. Und es ist bei dieser Klientel nicht Jedermanns Sache, sich spontan vor Ort eine Alternative zu organisieren. Abgesehen davon, dass manche Liegestellen auch nicht so sind, dass man einfach mal von Bord schlendert, und dann schon mitten im Leben ist.

Man muss solche Art von Massen-Land-Verschickung mögen. Zig Busse, die am Kai parken und wie eine kleine Armada losfahren. Und was erst, wenn mehrere Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen? Viele tausende Urlauber sind dann als Invasoren auf dem vorgeplanten Ameisenpfad. Individuell ist das nicht.

Die meisten Kreuzfahrt-Gäste fügen sich dennoch ins scheinbar Unvermeidliche. Es ist ja so praktisch. Alle schön vor-organisiert – und man muss sich keine Sorgen machen, rechtzeitig zur Abfahrt wieder an Bord zu sein…

Nun gibt es eine Alternative. Sie heisst „Meine Landausflüge“. Ein junges Unternehmen aus Hamburg, das auf der Start-Up Night des Travel-Industry Clubs und des VIR in Berlin vorgestellt wurde. Es macht genau das, was der Name verspricht. Man soll im Internet für den Tag des Landgangs vorab einen Ausflug buchen können. Angeblich nicht nur qualitativer, sondern sogar noch günstiger. „Meine Landausflüge“ arbeitet auch mit den Agenturen vor Ort. Aber die Hamburger haben Ausflüge entwickelt, die eben nicht im 50-Sitze-Bus durchgezogen werden, sondern in Kleingruppen von maximal 12 Personen. Und man kann dann eben auch leichter als Gruppe Modifikationen einfliessen lassen.

Wichtig: „Meine Landausflüge“ gibt eine Garantie, dass die Exkursionen so geplant werden, dass die Teilnehmer auch rechtzeitig wieder an der Gangway sind. 

Über das interessante Projekt unterhalte ich mich im Podcast mit Dr. Florian Berthold, dem CEO von „Meine Landausflüge“.

Meine Landausflüge – Webseite

Zum Anhören des Podcasts bitte auf den PLAY Button im Portraitbild klicken

 

 

Kreuzfahrt - günstiger an Land
4.7Hör-Check
Information
Inspiration
Hintergrund
Hörvergnügen
Leser Bewertung 2 Stimmen