Tipp: Madeira wandelt sich
Blumeninsel ist mehr als ein Rentner-Paradies

Ich muss zugeben, ich bin ein Fan von Madeira. Die Insel ist einfach wunderschön. Ein grünes Paradies, das sich mittlerweile auch sehr gut erkunden lässt, nachdem die EU hunderte Millionen Euro in Strassen und Tunnel investierte. Und es ist sicher kein Spanien-Bashing, wenn man auf die Sauberkeit hinweist, die den Portugiesen eigen ist. Keine wilden Müllkippen, gut gepflegte Hotels und subtiles Beharren auf portugiesische Lebensart, wenn man ausgeht.

Von daher könnte man vermuten, Madeira müsste mindestens so begehrt sein, wie die Kanaren. Wäre die Insel wahrscheinlich auch, wenn sie nur etwas hätte, was für viele Reisende anscheinend unverzichtbar ist: lange goldene Sandstrände. Die gibt es zwar auf der Nachbarinsel Porto Santo, aber eben nicht am Fuße der bewaldeten Berge. Warum Madeira trotzdem das Zeug hat, zum Boomziel vieler Deutscher zu werden, darüber unterhalte ich mich jetzt mit dem DerTouristik Bereichsleiter Dietmar Malcherek

Tipp: Madeira wandelt sich
4.7Hör-Check
Inspiration
Information
Hintergrund
Hörvergnügen
Leser Bewertung 0 Stimmen