Romantischer Rhein -1-
Burgen, Lorelei und Tauchglocke

Ja, der Rhein, eine, so habe ich das Gefühl, bei uns etwas unterschätzte landschaftliche Attraktion. Früher hatten wenigstens die meisten Zugreisenden, die in Deutschland auf der Nordsüd-Achse unterwegs waren, zwischen Bonn und Mainz eine inkludierte Panoramafahrt, weil die Bahngleise ja parallel zum Rhein verlaufen. Heute geht es über die entfernte Schnellstrecke.

Nun muss  man zugeben, dass der Rhein, wie viele touristische Regionen in Deutschland, viele Jahre lang ziemlich abgewirtschaftet hat. Da wurde kaum noch investiert. Viele Hotels haben einen aus heutiger Sicht schrecklichen Komfort-Standard. In den meisten Restaurants hat man auf den schnellen Bustouristen gesetzt. Kurzum: das landschaftliche Potential ist da, aber man muss den Schatz heben, wenn man neue Touristen haben will.

Die meisten ausländischen Gäste, die den Rhein übrigens ganz toll finden, sehen ihn lieber kommod von Bord eines Flussschiffes. Ich habe den Mittelrhein aber für Sie Stück für Stück von Land aus erkundet. Und viel entdeckt.

 

Um die Filmreportage zu sehen, bitte auf den PLAY Button im Bild klicken

 

 

Romantischer Rhein -1-
4.7Seh-Check
Information
Inspiration
Kamera und Text
Sehvergnügen
Leser Bewertung 1 Abstimmen