Keine Reise ohne Rat
LCC Chef Markus Orth im Talk

Derzeit mag man ja gar keine Nachrichten mehr schauen und keine Fachmedien lesen. Zu deprimierend ist alles im Kontext von Covid 19. Der Tourismus liegt am Boden. Technisches KO. Und da kann man noch so viel Wasser ins Gesicht schütten oder Riechsalz an die Nase halten…, Irgendwie hochrappeln scheint zur Zeit aussichtslos. Selbst, wenn das Virus nicht den aller präzisesten Schlag versetzt hätte; die Politik hat so schnell bis 9 gezählt, wenn man im Bild bleiben will, dass die Touristiker schlaff in den Seilen hängen bleiben. Dieses Jahr ist gelaufen.

Der Kampf ist verloren. Die Frage ist, was passiert mit der Karriere? Gibt es noch Chancen auf ein Comeback durch Geld-Vitaminspritzen oder andere aufpäppelnde Maßnahmen…?

In der Sendung heute ist der Patient mal der Stationäre Vertrieb. Vulgo, das Reisebüro. Was die Expedienten seit März 2020 leisten müssen, ist unglaublich. Nicht nur, dass die Einnahmen für Monate gleich Null waren, unbezahlt musste man sich trotzdem weiter um die Kunden kümmern mit Stornierungen, Umbuchungen, Kummerkasten und Kümmerer für die bis heute sich nahezu täglich wechselnde Ausgangslage.

Und wir reden nicht nur über das normalerweise lustvolle Verreisen, den Urlaub. Fast noch größer ist die Katastrophe für die Reisebüros, die ihren Umsatz normalerweise durch den Geschäftsreise-Verkehr machen. Für den gab es noch nicht einmal eine kleine sommerliche Erholung. Das Businessmodell ist derzeit tot.

Deshalb habe ich mir heute mal einen Experten eingeladen, der uns berichten kann, wie monströs es gerade in diesem Segment zugeht. Und wir reden hier von den Großen im Vertrieb mit zig Millionen Umsatz normalerweise, und dutzenden von Angestellten.

Markus Orth ist Geschäftsführer der Lufthansa City Center Reisebüro-Partner und ist gleichzeitig Aufsichtsrats-Vorsitzender der Internationalen Mutter der LCC. Allein in Deutschland gehören 300 Inhaber-geführte Reisebüros zum LCC Verbund, mit rund 2400 Mitarbeitern. Und bei Ihnen entfallen etwa Zweidrittel des Umsatzes auf Geschäftsreisen. 

Von schweren Zeiten zu sprechen, wäre also ein Euphemismus…

 

Um das Studio-Gespräch des Touristik Talks mit Markus Orth zu sehen, bitte auf den PLAY Button im Bild klicken

Wer das Gespräch lieber als Podcast hören möchte – es gibt auch die reine Audio-Variante – unter diesem Link

 

 

Keine Reise ohne Rat
4.7Seh-Check
Information
Hintergrund
Unabhängigkeit
Sehvergnügen
Leser Bewertung 2 Stimmen