Dwarikas Hotel Nepal
Antike Ruhe in Kathmandu

Der Legende nach soll Dwarika Das Shrestha im Jahr 1952 beim Joggen an einer Abrisstelle vorbeigekommen sein, wo Arbeiter gerade ein historisches Gebäude platt gemacht hatten und die kunstvollen Holzteile kleinhacken wollten… Für ihn war das ein Schlüsselerlebnis. Er gab den Arbeitern im Ausgleich neues Holz und bewahrte die antiken Schätze auf. Von da an wurde es fast zur Besessenheit.

Wo immer alte Gebäude abgerissen werden sollten in Kathmandu oder in Nepal, war Dwarika Das Shrestha zur Stelle und kaufte auf, was immer noch zu haben war. Die Sammlung wurde immer größer und immer schwerer, unterzubringen – so entstand schließlich Dwarika’s Hotel. Es ist ein einmaliges Hotel – quasi ein Museum nepalesischer Vergangenheit, in dem man wohnen kann.

Alle Gebäudeteile sind nach alten Plänen rekonstruiert; sogar die Materialien versucht man, so weit wie möglich nach den Überlieferungen herzustellen und zu verwenden. Hotelgäste können also nicht nur alte nepalesische Lebensart bestaunen, sondern direkt in ihr wohnen und sie nutzen und benutzen.

Auf dem Hotelgelände etwas abseits des quirligen und manchmal fast in sich selbst zusammenbrechenden Kathmandus befindet sich auch eine Schnitzschule, in der Handwerker und Restaurateure wieder angelernt werden, die alten Techniken zu beherrschen.

Dwarika’s Hotel ist wirklich ein Hotel zum Träumen. Hier ist Nepal noch so, wie es in frühen Reiseberichten geradezu schwärmerisch beschrieben wurde. Bevor die Trecking Lawine über das Land hereinbrach.

Dwarikas Hotel, Kathmandu

 

Um die Filmreportage zu sehen, bitte auf den PLAY Button im Bild klicken

 

 

Dwarikas Hotel Nepal
4.7Seh-Check
Information
Inspiration
Kamera und Text
Sehvergnügen
Leser Bewertung 1 Abstimmen