Corona – PR-Schock für Reise?
Touristik Talk mit Experte Marc Fest

In der ersten Ausgabe des TOURISTIK TALKS von WAS MIT REISEN TV unterhalte ich mich mit dem deutschen – aber in Miami Beach lebenden und arbeitenden –  Kommunikationsexperten Marc Fest über die Krisen-PR im Rahmen von Covid19. Die Touristik (im umfassenden Sinn) ist die mit Abstand am schlimmsten betroffene Industrie. Als erste zum Stillstand gekommen, höchstwahrscheinlich als letze wieder die Normalität genießend. Angesichts der alptraumhaften Zukunftsaussichten war nachvollziehbar die erste Reaktion der Hilfeschrei – während man im stillen Hintergrund die Fürsorge weiter walten ließ. 

Natürlich müssen Rettungspakete gefordert werden, natürlich muss man trommeln, um in die Berliner Politik-Blase durchzudringen. Und doch muss man sich jetzt mit ein wenig Abstand zum ersten Schock fragen, ob die PR-Strategie eines Opfers, das dringend staatlicher und gesellschaftlicher Hilfe bedarf, zielführend ist. Schließlich sind alle Menschen irgendwie betroffen. Gesundheitlich und wirtschaftlich. Funktioniert da noch der PR-Wettbewerb, das derjenige gehört wird, der am lautesten jammert?

Ich habe deshalb bewußt mal für die erste Sendung jemanden interviewt, der erkennbar von außen kommt. Nicht aus Deutschland, nicht aus der Branche. Aber das Geschehen in Deutschland journalistisch genau aus der Ferne beobachtend, weil selber Deutscher. Marc Fest lebt seit Mitte der Neunziger in den USA. Sein Englisch ist so fließend, dass er viele Jahre als Vice President Communications für anerkannte Institutionen und große Stiftungen arbeitete, bis er sich mit Elevator Speech Training selbstständig machte. Ein Deutscher, der Amerikanern nun beibringt, wie man vor Mitarbeitern, Menge, Mikrophon und Kamera redet… – das ist schon bemerkenswert.

Er hat für uns die letzten Wochen aus den USA die deutschen Nachrichten und die TV-Berichterstattung gescannt, wie die Reiseindustrie mit dem Corona-Abgrund umgeht. Jemand, der außerhalb der Rituale, der Verflechtungen und der angeblich normativen Kraft des Faktischen sich seine Meinung bildet. 

Sie muss nicht richtig und ausgewogen sein – aber vielleicht hilft sie, die eigene Wirkung noch einmal zu überprüfen…

Erste Sendung Touristik Talk bei WAS MIT REISEN TV. Vielleicht fragen Sie sich jetzt, warum? Mittlerweile ist Podcasting doch in weiten Teilen der Bevölkerung angekommen, wenn man den Schlagzeilen der Medienmagazine traut.

Schon seit der ITB 2010 gibt es das Reiseradio, den ersten deutschen Touristiker-Podcast, der sich vor allem an die wendet, für die Urlaub mehr bedeutet, als Ferien zu machen. Am Anfang noch als einstündige Sendung geplant mit mehreren Hintergrundgesprächen – als early adopter zu einer Zeit übrigens, wo die meisten Menschen außer halb der Medien noch gar nicht wussten, was ein Podcast überhaupt ist 😉 – integrierte sich das Reiseradio zur ITB 2017 nach sage und schreibe 221 Sendungen in die WAS MIT REISEN Produktfamilie.

Seitdem konzentrierte ich mich im Audiobereich von WMR auf Einzelgespräche mit den Movern und Shakern des Tourismus. Dadurch konnten die Hintergrund-Talks schneller veröffentlicht und die b2b Zielgruppe mit wertvollen Informationen aus Erster Hand beliefert werden.

Das WAS MIT REISEN Online-Magazin ist übrigens nach wie vor eines der ganz wenigen journalistischen Angebote für Touristiker im Netz, das werbefrei und unabhängig berichtet und begleitet.

Jetzt gehen wir den nächsten Schritt. Neben den klassischen „Hörfunk“-Interviews gibt es jetzt auch den TOURISTIK TALK. Ein TV-Interview-Format, das dramaturgisch daherkommt, wie ein typisches Moderatoren-Gespräch in den Tagesthemen oder dem HEUTE Journal. Das Bewegtbild ist nach wie vor die Königsdisziplin auch für die Verbreitung im Internet. Eine Einbettung eines TV-Interviews in eine Webseite oder ein Portal eines Drittanbieters ist erfolgsversprechender, als ein Audiobutton. Und wenn wir uns selbst reflektieren: es ist eben einfach eine angenehme, zusätzliche Ebene, jemandem beim Reden zuzusehen…

Um die Travel-Talk-Sendung zu sehen, bitte auf den PLAY Button im Bild klicken.

 

Anmerkung: auf vielfachen Wunsch gibt es auch eine Podcast-Version dieses Touristik Talks. Sie ist HIER zu finden. Den Pocast WASMITREISEN – Das Reiseradio können Sie auch ganz einfach bei iTunes bzw der neuen Podcast-App von Apple oder in jedem anderen großen Podcast-Verzeichnis abonnieren.