Mit dem Royal Scotsman durch die schottischen Highlands

Feiner Royal Scotsman
Exklusivste Zugfahrt der Welt

Hoch in die Highlands – zu Schottenrock und Dudelsack. Wir möchten Ihnen gleich einmal eine ganz andere Möglichkeit vorstellen, wie man das Land der Whiskeybrenner, Schafzüchter und Lachsangler erobern kann. Sehr gemächlich, sehr luxuriös, aber vor allem sehr britisch, pardon, schottisch.

Es geht um eine Zugfahrt. Aber natürlich nicht um eine alltägliche. Der “Royal Scotsman” ist ein 5-Sterne-Hotel auf Schienen. Die fünftägige Tour ist deshalb auch nicht billig. Und die Bahncard wird auch nicht akzeptiert… Aber dafür bekommt man einen quasi Privatzug für gerade mal 32 Passagiere. Und das mit mehr Luxus, als beim legendären Orient-Express. Ein Bummelzug durch die Schlösser und Moore…

Belmond Royal Scotsman

 

Einige Lese-Empfehlungen:

Sie sind generell begeisterter Zugreisender? Da hätte ich gleich zwei virtuelle Reiseempfehlungen. Beide Bücher sind von Menschen geschrieben worden, für die offensichtlich der Weg das Ziel ist, und die es genießen, niemals zu schnell, aber auch nicht zu langsam unterwegs zu sein, und die, wo immer möglich, einen Zug für die nächste Etappe wählen.

a.) SLOW TRAIN von Tom Chesshyre – Eine Liebeserklärung an Europa heute in 25 Stationen. „Ich liebe Europa. Ich liebe Züge.“ Diese beiden Dinge veranlassen den britischen Autor Tom Chesshyre dazu, sich auf seine ganz eigene und individuelle Reise zu begeben. Mitten in den politisch aufwühlenden Zeiten des Brexit beschließt er, diese beiden Leidenschaften zu verbinden. „Im Frühling von meinem Zuhause in London mit der Eisenbahn losfahren und langsam nach Venedig hinunterrollen, entlang welcher Gleise auch immer.“ Sein eigentliches Reiseziel: Europa und seine Bewohner kennenlernen und herausfinden, was sie in diesen Zeiten bewegt und verbindet. „So viele langsame Züge wie möglich nehmen und die Tage faul dahinziehen lassen; einfach die vorbeiziehende Landschaft betrachten, neue Menschen treffen und dem Rattern der Räder auf den Schienen lauschen…“

Erschienen bei DuMont, 320 Seiten, 14,95 €

b.) IN 80 ZÜGEN UM DIE WELT von Monisha Rajesh – Als die Autorin verkündet, dass sie die Welt in sieben Monaten mit 80 Zugreisen umrunden möchte, zweifelt ihr Umfeld stark an der Durchführbarkeit. Doch tatsächlich macht sie sich kurz darauf auf ihr 70.000 Kilometer langes Abenteuer auf Schienen durch zahlreiche Länder und Kontinente. Ihr Buch ist die Geschichte einer Frau die sich nicht beirren lässt und ihren Traum wahr macht.

Monisha begibt sich mit ihrem Verlobten Jem von London aus auf diese spektakuläre Zugreise. In den sieben Monaten erleben sie zahlreiche Abentuer und lernen die spannendsten Bahnstrecken der Welt, sowie die verschiedensten Länder, Menschen und Kulturen kennen. Sie schließen neue Freundschaften und sehen viele Orte, die zu den schönsten der Welt gehören. Es ist ein geradezu intimer Blick auf die Welt, und eine Liebeserklärung an das Reisen mit dem Zug.

Erschienen bei Edel Books, 400 Seiten, 17,95 €

 

Um die Film-Reportage zu sehen, bitte den PLAY Button im Bild klicken

 

 

Check
Information
Inspiration
Kamera und Text
Sehvergnügen
Leserwertung1 Bewertung
4.7
Seh-Check